User reviews

Browse hundreds of genuine testimonials and reviews from our customers. We guarantee the authenticity of these reports and can of course prove the sources. We will be pleased if you also describe your experiences with the Masalo Cuff after a few weeks.

Disclaimer

Even though many customers report an immediate freedom from pain, it may take a while ridding your tennis elbow / golfer’s elbow completely and of course it is also possible that the Masalo Cuff may not have the desired effect in your personal case. An epicondylitis is a serious medical issue and medical matters are always individual. The healing progress is dependant on many factors and differs for each patient. Therefore and for legal reasons we cannot and will not provide a healing guaranty. We wish you a rapid recovery!

A collage of people wearing the Masalo Cuff MED against tennis elbow, golfer's elbow, mouse arm

4.9
4.9 out of 5 stars (based on 486 reviews)

Top Manschette

27. January 2024

Top Manschette. War das einzigste was mir mit dem Golferarm geholfen hat. Und das auch auf der Arbeit, wo ich täglich schwer heben muss. Kann sie also zu 100% empfehlen. Einziges Manko war, das ich sie damals nicht auf Rezept von der Kasse bezahlt bekommen habe, sondern sie fast komplett alleine bezahlt habe.

Marco Ley, via Facebook

Bin begeistert

26. January 2024

Ich trage die Manschette jetzt eine Woche, bin begeistert! Zum richtigen anlegen kann ich euch den Tipp geben, es sollte sich anfühlen wenn ihr den Arm streckt, als würdet ihr euch einen Pullover hoch kemmpeln und den oberen Teil des Unterarm festhalten.

Gruß Martin

Martin Grönke, via Facebook

Unglaublich!

23. January 2024

Nach 2 Jahren Tennisarm (diagnostiziert von 3 verschiedenen Orthopäden), 4 wirkungslosen Cortison-Spritzen, Physiotherapie 3 verschiedenen Ellbogenspangen und etlichen Bandagen konnte ich am Ende gar nicht mehr schlafen, nichts heben, nicht Haare-Waschen und nicht mal mehr den Telefonhörer im Büro abheben. Es wurde immer schlimmer und ich hab mich schon fast damit abgefunden damit leben zu müssen.

Dann entdeckte ich beim Googeln die Masalo-Manschette und die entsprechenden Erfahrungsberichte. Der Preis war mir dann schon egal, es war quasi die “letzte Hoffnung”. Und, tatsächlich… ich trage sie heute den 10. Tag (permanent, auch nachts und auch in der Dusche), merkte von Anfang an eine leichte Besserung und seit heute bin ich fast schmerzfrei. Nur noch ein ganz leichtes Ziehen wenn ich den Arm zu sehr abwinkle. Kanns kaum glauben, nach so langer Zeit 🙂 Ich werde die Manschette vorsichtshalber noch weiter tragen, bis sich der Arm wieder komplett normal anfühlt.

Was ich nicht verstehe ist, wieso die Ärzte/Orthopäden nicht von Anfang an diese Manschette verschreiben, wo doch 90% aller Nutzer:innen zufrieden sind. Stattdessen quält man sich mit Spangen, denen man schon ansieht, dass sie wohl keine große Wirkung haben werden.

Maria, Regensburg

Response from Masalo.eu

Hallo Maria,

vielen Dank für Ihr tolles Feedback. Es freut uns immer, wenn sich unsere KundInnen melden und uns nicht vergessen, sobald es wieder besser geht 😊

Ihre Geschichte erinnert mich sehr stark an meine eigene. Ich hatte über 2 Jahre beidseitig Tennisarme und es ging nichts mehr. Kaffeetasse heben? Keine Chance. Schmerzen 24 Stunden 7 Tage die Woche…

Aber genau diese KundInnen wollen wieder gesund werden und beschäftigen sich dann intensiv mit dem Produkt und der Wirkungsweise. Dann klappt das auch immer.

Bitte tragen Sie die Manschette mindestens noch für weitere 3-4 Wochen (eher länger bei Ihrer Krankheitsdauer).

Auch wenn Sie jetzt schon schmerzfrei arbeiten können, ist die Verletzung noch nicht verheilt, das dauert mindestens 6 Wochen und länger. Sehnenverletzungen heilen wirklich nur langsam weil Sehnen wenig eigene Blutgefäße haben und die Stoffe, die zur Heilung nötig sind, vom umliegenden Blut an die Verletzung transportiert werden müssen.

Es handelt sich ja um Mikrorisse an den Sehnen, die können schneller verheilen, brechen aber bei einer Überlastung auch schnell wieder mal auf… Wenn man mit angelegter Masalo® Manschette wieder schmerzfrei ist, neigt man dazu, diese zu früh abzulegen und es geht dann wieder von vorne los. Bitte vermeiden Sie das 😊

Llieber etwas länger tragen und immer bei sich haben, falls es wieder anfängt gleich wieder anziehen.

Zum Glück gibt es inzwischen immer mehr Ärzte die nur noch die Masalo® Manschette MED bei Epicondylitis verordnen – weil sie einfach hilft.

Aber man muss verstehen, dass Ärzte seit Jahrzehnten nur das herkömmliche und von allen anderen EPI-Hilfsmitteln praktizierte Kompressionsprinzip kennen. Ein Umdenken dauert deshalb länger, das kommt meist erst wenn die ersten Patienten mit einer Masalo Manschette in die Praxis gehen und zeigen, dass der Arm schnell wieder belastbar ist.

Die Ärzte denken oft zuerst „es hilft ja absolut nichts und nur wer Glück hat kommt da wieder raus“ will aber den Betroffenen gerne helfen und sobald der Arzt aber sieht, dass es etwas gibt was eigentlich funktionieren muss, ist er auch sehr froh seinen Patienten helfen zu können.

Ärzte haben leider auch kaum Zeit sich mit neuen Dingen zu befassen und basierend auf den Erfahrungen mit Kompression sagen sie oft „Tennisarmbandage helfen nicht“ ohne sich mit dem neuen Gegenzug-Prinzip überhaupt befasst zu haben.

Ich versteh das, auch wenn es ärgerlich ist und lange dauert einen nach dem anderen mit der Masalo® Manschette MED vertraut zu machen. Wir sind halt eine kleine Firma und kein Konzern und können nicht Millionen in die Akquisition von Ärzten investieren…

Noch kurz zum Preis der Bandage. Hier ärgert es mich manchmal wenn ich lesen muss „hilft sehr gut, aber viel zu teuer, der Preis ist aber Abzocke“ (das haben Sie aber nicht geschrieben, andere schon).

Die Masalo® Manschette MED wird noch immer fast zu 98% in Handarbeit hergestellt. Da sind alleine 16 einzelne Nähschritte nötig, die verschiedenen Materialien müssen biokompatibel sein.

Jede Charge wird einzeln durch Ingenieure und Prüfer geprüft, die Kosten dafür, die Transportkosten und Materialkosten sind seit 2022 um 38% gestiegen, was wir noch immer nicht an die KundInnen weitergeben.

Werbung ist teuer (aber wie sonst sollen die Betroffenen davon erfahren). Wir müssen teure gesetzliche Regelungen einhalten, Zertifizierungen und Prüfungen kosten viel Geld, ebenso die Pflege der erforderlichen technischen Dokumentation, die jährlich für einige tausend Euro aktualisiert werden muss. Es ist halt ein Medizinprodukt…

Da hängt wirklich sehr viel dran und so ergibt sich der Preis. Wir wollen die Betroffenen nicht mit einem überteuerten Produkt übervorteilen, aber es ist halt deutlich teurer etwas Gutes zu produzieren als eine einfache Plastikspange, die dann aber auch schon 55 Eure kostet. Die Mehrwertsteuer sollte man auch berücksichtigen.

Zudem bieten wir jedem Anwender einen individuellen und persönlichen Support (keine KI oder Maschine). Verdienen müssen wir unterm Strich aber auch, denn auch wir müssen Miete zahlen 😊

Aber das Wichtigste ist doch, dass die Bandage hilft 😊

Das hat nichts mir Ihrem Bericht zu tun aber ich musste das mal niederschreiben 😊 Wir sind dran und versuchen die Kassen dazu zu bewegen, immer die vollen Kosten zu übernehmen. Viele Kassen (oder regionale Dienststellen) machen das aber auch schon, dann bleibt nur noch eine Rezeptgebühr von 10 Euro. Das ist aber alles nicht wirklich einfach.

Ich wünsche Ihnen alles Gute 😊 und sollte etwas sein, sprechen Sie uns bitte jederzeit gerne an, wir sind immer für Sie da.

Herzliche Grüße

Harry Röder

Von den Socken

18. January 2024

Ich bin total von den Socken!

Seit gestern habe und trage ich die Manschette. Die Schmerzen wurden wirklich innerhalb einer halben Stunde erheblich besser. Ich trage die Manschette auch nachts, ich war komplett schmerzfrei, keine tauben Finger mehr usw. Unglaublich!

Mit dem Anlegen hatte ich keine Probleme sie sitzt auch sehr gut. Ich vergesse tagsüber völlig das ich sie trage. Ab und zu muss ich sie etwas richten, aber nicht oft.

Vielen Dank an die Entwickler für so ein tolles und wirksames Produkt.

Chrissy Kusch, via Facebook

Sehr empfehlenswert!

18. January 2024

Hatte ich für beide Arme und wurde komplett geheilt, natürlich alles selbst bezahlt, hat sich aber gelohnt, nachdem sämtliche herkömmlichen Methoden keinen Erfolg brachten. Sehr empfehlenswert!

Astrid Baumann, via Facebook

Write your own review