User Reviews

Rummage in hundreds of genuine customer reviews – honest and transparent – many customers can be found on the internet. We guarantee the authenticity of these reviews and can prove and verify the sources any time.
Convince yourself and hopefully you will soon be able to publish your own Masalo story on this site 🙂

Icon Hilfe

Disclaimer:
Even though many customers report an immediate freedom from pain, it may take a while ridding your tennis elbow / golfer’s elbow completely and of course it is also possible that the Masalo Cuff may not have the desired effect in your personal case. An epicondylitis is a serious medical issue and medical matters are always individual. The healing progress is dependant on many factors and differs for each patient. Therefore and for legal reasons we cannot and will not provide a healing guaranty. We wish you a rapid recovery!

Älterer Herr mit Masalo Manschette MED gegen Tennisarm hebt ohne Schmerzen Kind hoch
4.9
Rated 4.9 out of 5
4.9 out of 5 stars (based on 392 reviews)

Lohnt sich!

Rated 5 out of 5
12. May 2021

Hallo, ich trage die Manschette jetzt ca. ein halbes Jahr und kann damit absolut schmerzfrei arbeiten.
Leider hat mein Hausarzt und mein Orthopäde, die Wirkung der Manschette bei einem Golfarm angezweifelt, ich habe sie mir dann privat gekauft und das hat sich Wirklich gelohnt!!!
Einen Verbesserungsvorschlag habe ich allerdings, es wäre schön, wenn es auch eine Schwarze Ausführung geben würde, die weiße ist leider sehr Schmutzempfindlich und im Sommer trägt man nicht immer lange Ärmel.
Michael

Michael
, 32791

Response from Masalo

Hallo Michael,
vielen Dank für Ihren Bericht und den Verbesserungsvorschlag.
Vorab, die schwarze Version ist bereits fertig entwickelt, wir warten derzeit auf Produktionsmuster um dann die Produktion dafür freigeben zu können. So etwas dauert im medizinischen Bereich leider alles sehr lange, wir arbeiten daran auch schon wieder fast 2 Jahre.
Was Sie da mit Ihrem Hausarzt und Orthopäden erlebt haben lässt den Schluss zu, dass sich beide nicht wirklich mit dem Wirkprinzip beschäftigt haben. Wenn wir doch das gesamte Gewebe des Unterarms, die Unterarmmanschette umschließt ja den gesamten Unterarm, Richtung Ellenbogen ziehen, dann müssen doch logischerweise auch beide Sehnenansätze am Ellebogen entlastet werden.
Bei solchen Dingen darf man sich gerne an uns wenden, eigentlich können wir immer weiterhelfen 🙂
Es ist leider nicht ganz einfach, die Denkmuster, die sich aufgrund der jahrzehntelangen einzig verfügbaren Kompressionswirkung anderer Epi-Produkte verfestigt haben, aufzubrechen und ein Umdenken zu erzielen. Das kommt leider oft erst, wenn sich mehrere Patienten danach bei den Ärzten zeigen und sich wieder bewegen können. Danach klappt das aber wirklich gut weil auch Ärzte grundsätzlich immer daran interessiert sind, dass es den Patienten besser geht.
Toll, dass Sie die Geduld aufgebracht haben, denn der Golferarm ist nun einmal sehr hartnäckig und langwierig 🙂
Legen Sie die Manschette nicht außer Reichweite und tragen Sie diese entweder prophylaktisch wenn starke Belastungen zu erwarten sind, oder ziehen Sie die Bandage gleich an, wenn Sie merken, dass es vielleicht wieder anfängt.
Ich wünsche alles Gute und bleiben Sie gesund.
Herzliche Grüße
Harry Röder

Große Erleichterung

Rated 5 out of 5
3. May 2021

Ich habe seit Mitte Dezember einen Tennisarm und habe mir die Manschette vor Ostern bestellt, trage sie jetzt genau 1 Monat.
Leider ist die Manschette bei den Ärzten wohl eher nicht bekannt und das Sanitätshaus in unserer Stadt kannte keinen Arzt der sie verschrieben hätte.
Also habe ich sie mir selbst bestellt und bin restlos überzeugt. Bereits nach 2 Woche hatte ich eine spürbare Besserung.
Nach 4 Wochen kann ich wieder schmerzfrei heben, wenn ich jedoch etwas aus größerer Höhe herab holen will, tut es noch weh.
Ich trage die Manschette sehr gerne, brauche sie nachts aber nicht. Um sie korrekt anzulegen habe ich mir den Film mehrmals angesehen und festgestellt, dass sie überhaupt nicht stört, wenn sie korrekt sitzt.
Ich glaube ich werde sie vermissen, wenn der Arm wieder gesund ist.
Liebe Grüße aus dem Saarland
Ursula Blinn-Schneider

Ursula Blinn-Schneider
, Neunkirchen Saarland

Response from Masalo

Liebe Frau Blinn-Schneider,
vielen Dank für Ihr Feedback. Es ist schön, dass es Ihnen wieder gut geht 🙂
Ja, man gewöhnt sich regelrecht an die Manschette und mag diese auch gerne tragen, weil sie halt die Schmerzen nimmt. Ich empfehle wirklich jedem, legen Sie die Manschette auch nach vollständiger Heilung nie ganz außer Reichweite und tragen Sie diese möglich prophylaktisch bei Tätigkeiten mit starker Belastung des Arms.
Auch wenn ich glaube, dass Sie die Manschette korrekt angelegt haben, könnte es helfen, wenn Sie uns noch einmal 2 Fotos zusenden würden. Oft können wir noch ein klein wenig optimieren und der Spuk ist dann noch schneller vorbei.
Dass kein Arzt die Manschette verschreiben wollte verstehe ich aber nicht. Diese ist nämlich unter der Nummer 23.08.04.0042 im Hilfsmittelverzeichnis des GKV als leistungspflichtiges Hilfsmittel eingetragen und in allen relevanten Systemen auffindbar. Deshalb ist es immer gut, wenn man sich kurz bei uns meldet, wir finden eigentlich immer eine Lösung 🙂
Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und bleiben Sie gesund.
Herzliche Grüße
Harry Röder

Nach einem Monat edndlich wieder Sport

Rated 5 out of 5
21. April 2021

Ich habe die Masalo seit 3 Monaten 24/7 an. Bereits nach einem Monat konnte ich wieder schmerzfrei Sport treiben.
Bin euch so dankbar für diese Erfindung.

Felix.F
, München

Response from Masalo

Hallo Felix,
ich danke auch Ihnen sehr für Ihr Feedback und dass Sie uns nicht vergessen haben.
Wir freuen uns wirklich über jede einzelne Rückmeldung. Natürlich ganz besonders darüber, dass alles wieder möglich ist. Das motiviert ungemein 🙂
Genießen Sie Ihren Sport und bleiben Sie gesund.
Herzliche Grüße
Harry Röder

Schmerzfrei

Rated 5 out of 5
15. April 2021

Hallo,
auch ich litt unter Tennisarm in beiden Armen ca. 2,5 Jahre. Alles möfliche wurde ausprobiert, von kühlen über Tabletten, Cortisonspritze bis hin zur Arthroskopie…., ohne Erfolg! Dann sah ich den Bericht bei „Einfach genial“.
Alles klang sehr einleuchtend! Ich rief meine KK an und frug wegen der Kostenübernahme. Diese (IKK classic) trug den Anteil einer bei Ihnen registrierten „normalen“ Orthese, sprich 50%. Ich bestellte also für beide Arme diese Manschetten.
Ca. 1 Monat Tag und Nacht, und anschließend nur tagsüber trug ich sie. Auch ich bin „Schreibtischtäter“ der den ganzen Tag Tastatur und Maus (ergonomisch) bedient.
Das die Schmerzen sofort weg waren kann ich so nicht bestätigen, aber es war eine deutliche Entlastung und Linderung zu spüren. Insgesamt trug ich die Manschetten ca. 15 Monate. Seit dem bin ich schmerzfrei.
Es gab mal eine kurze Zeit, wo es nochmal leicht gespannt hat im Unterarm. Da hab ich sie nochmal kurz 2-3 Tage getragen und dann war auch wieder gut! Ein wirklich tolles Produkt, welches ich unbedingt empfehlen möchte!!
Peter Ryßél

Peter Ryßél
, Bucha bei Jena

Response from Masalo

Hallo Herr Ryßél,
auch Ihnen vielen Dank für Ihren Bericht.
Es freut uns wirklich sehr, dass es auch Ihnen wieder gut geht 🙂
Ja, nicht bei jedem tritt sofort eine völlige Schmerzfreiheit ein, aber man muss die Entlastung spüren und sich wieder bewegen können – auch wenn es nochmal zwickt. Durch konsequentes Tragen, überwindet man dann seine Epicondylitis.
Beim Tennisarm geht das normalerweise etwas schneller als beim Golferarm. Aber egal wie, Sie sind das Übel losgeworden und nur das ist wichtig 🙂
Wir wünschen Ihnen auch weiterhin alles Gute und bleiben Sie gesund.
Herzliche Grüße
Harry Röder

Für Menschen die (ver)zweifeln - sofortiger Effekt? Sofortige Einsatz des Arms/der Arme?

Rated 5 out of 5
9. April 2021

Es stimmt absolut, die Entlastung setzt sofort ein! Der Arm -beziehungsweise wie bei mir die Arme- sind sofort wieder einsatzfähig durch die Wirkung der Manschette!!!! Schmerzfrei!
Seit 2007 (ich bin heute 32) leide ich eigentlich permanent immer mal wieder unter einem Tennisarm auf der rechten Seite. Was wurde da nicht alles schon unternommen… Cortison, Salben sämtlicher Art, unzählige Schmerzmittel, Physio, Gips, eine Vielzahl an Klammern oder ähnliche Bandagen und eine Operation hatte ich dort auch schon deswegen – Das Ergebnis, es kam trotzdem immer wieder und das Hauptprinzip bei all diesen Behandlungen ist immer die permanente Entlastung.
Na gut, hatte ich mich mit abgefunden, meinen Sport aufgegeben und tatsächlich alles mögliche (Zähneputzen, Schminken, Maustätigkeiten, aufräumen, putzen…) auf die linke Seite umgestellt. Meinen rechten Arm habe ich eigentlich in meinem Alltag so gut wie gar nicht mehr eingesetzt. Außer eben beim tippen…natürlich ergonomisch ausgestattet.
Meine berufliche Tätigkeit besteht ausschließlich aus dem Tippen und meine Existenz hängt demzufolge auch absolut an meinen Armen. Nun kam der Schock, nicht nur auf der rechten Seite hatte sich in den letzten acht Wochen wieder ein akuter Tennisarm angekündigt, kurze Zeit später zur gleichen Zeit wurde es auch links das erste Mal spürbar.
Verzweifelt habe ich in der Zwischenzeit mal wieder mehrere verschiedene Orthopäden aufgesucht und natürlich bin ich wieder auf meine gewohnte „Entlastung“ übergegangen. Krankmeldung und vorübergehender Einzug bei meiner Mutter (ich lebe nämlich auch noch alleine)… Ich konnte mich kaum noch anziehen und vor jedem Zähneputzen hatte ich unglaublich Angst- es tat höllisch weh und die Arme waren sehr kraftlos. Nach den beiden Cortisonspritzen und dem Verbrauch von einer Menge Schmerzmitteln und Salben wurde es aber auch nur bedingt besser. Die Lösung der Ärzte schien etwas vereinfacht. Einfach weiter krankschreiben und beide Arme schonen. Ich war total verzweifelt. Ich konnte ja nicht mehr tippen, meine Mutter recherchierte im Internet und ist auf diese Manschetten gestoßen.
Es klang ja total logisch das Wirkprinzip, fast schon zu einfach, um tatsächlich wahr zu sein. Die Erfahrungsberichte klangen aber auch sehr vielversprechend. Also habe ich versucht, mir diese verschreiben zu lassen, vergeblich. Aufgrund der ganzen Behandlungen in den letzten Wochen, hatte ich eigentlich gar kein Geld mehr…ich habe sie trotzdem bestellt, direkt auch für beide Arme.
Ich habe das Produkt direkt zwei Tage nach der Bestellung erhalten, lief alles reibungslos. Die Anleitung zum Anlegen ist ebenfalls sehr verständlich und es hat auch direkt geklappt. Was mir auch sehr positiv aufgefallen ist, man erhält wirklich viele nützliche und auch interessante Informationen in einer Broschüre.
Und dennoch, weil ich sehr unsicher war mit dem Anlegen hab ich mich direkt an den Service gewendet, um mich lieber noch einmal rückzuversichern: und hier direkt das nächste Wunder! Es ist ein Service, der seinen Namen mehr als verdient! Eine solch kompetente, einfühlsame, hilfreiche und zudem noch sehr schnelle und freundliche und absolut individuell ausgerichtete Rückmeldung habe ich noch nie erhalten!! Alle meine Zweifel, was das Anlegen der Manschette betrifft, wurden in ein paar Minuten (und es sind tatsächlich nur ein paar Minuten!) gelöst, Viele Tipps gab’s noch oben drauf und nun trage ich sie konsequent an beiden Armen.
Wie gesagt, ich habe es auch nicht geschafft, dass ein Arzt mir diese verschreibt. Daher kann ich einfach nur ganz ausdrücklich nach meiner persönlichen Erfahrung absolut dazu raten, dieses Produkt auch auf eigene Kosten anzuschaffen. Man kauft sich Hoffnungen, die durch das logische Prinzip mit dem Verstand und dem einfühlsamen und kompetenten Service, rasch zu einer echten Zuversicht wird! Bei diesem Produkt und bei dem Verkauf steht hier eben nicht der Verkauf des Produkts im Vordergrund, sondern ganz klar die Hilfe! Und es ist eine Hilfe!
Ich mach’s mal konkret: eine kurze Zeit nach dem korrekten Anlegen konnte ich schmerzfrei Zähneputzen (ja, so akut war mein Zustand, dass das nicht mehr möglich war), mich anziehen und auch wieder normale Gläser (ich hatte schon auf Pappgeschirr umgestellt, weil die leichter sind vom Gewicht) anheben. Dann wurde man natürlich auch etwas mutiger und bei jeder weiteren Aktivität bisher darin bestärkt, dass es schmerzfrei möglich ist. Ich bin sogar damit schon einkaufen gewesen, undenkbar noch vor einer Woche.
Mit meiner Katze kann ich auch endlich wieder spielen und ebenfalls habe ich die Krankmeldung abgelehnt. Das ist wirklich unglaublich, ich sitze am PC und kann meine Arbeit erledigen. Selbstverständlich ist es eine Umstellung und ich habe auch in anderen Erfahrungsberichten gelesen, dass es als unangenehm empfunden wird. Das kann ich nicht bestätigen. Das Produkt gibt Sicherheit und vor allem die Freiheit, das ganz normale Leben wieder buchstäblich „handeln“ zu können.
Man kann also den Arm beziehungsweise die Arme unmittelbar wieder voll einsetzen und hat dabei auch noch die Gewissheit, dass der angeschlagene Bereich, gut geschützt dabei ist und heilen kann. Es ist also vor allem ein Produkt, und das einzige Produkt, was ich in meiner bald 15-jährigen Karriere mit Tennisarm kennen gelernt habe, das einem dabei hilft, mit der Verletzung umzugehen! Man kann einfach wieder loslegen, die Sehnen können heilen, man wird von Herzen unterstützt dabei und man hat ein gutes Gefühl dabei!
Aus Erfahrung weiß ich, dass die Heilung in solchen Fällen einfach seine Zeit braucht. Es ist nicht wirklich vorherzusagen. Die hatte ich ja auch so Panik, wie lange ich auf der Arbeit ausfallen würde…Aber, Wie lange ist auch immer dauern mag, das ist jetzt auch nicht weiter schlimm, es ist jetzt egal, wie lange mein Körper dafür braucht, dank dieser glorreichen Erfindung kann mein Leben aber in der Heilung weitergehen. Und das sofort!
Ich werde die beiden Manschetten jetzt einfach wie empfohlen auch konsequent Tag und Nacht tragen. Den sofortigen Effekt kann ich absolut bestätigen und werde im Laufe der Zeit auch hier über den weiteren Erfolg berichten. Einfach deshalb, weil ich mir auch jeden Bericht hab vorlesen lassen und auch einen kurzen Moment Überwindung zum Kaufen empfunden habe, aber jetzt hier sitze und diesen Erfahrungsbericht tippe, während die Manschetten es ermöglichen und meine Sehnen dabei schützen.
Es ist einfach tatsächlich so, es wirkt sofort und das Leben kann endlich weitergehen und das schmerzfrei und auch angstfrei, durch Bewegung noch mehr kaputt zu machen. DANKE an das tolle Team!!!!!!
Julia P.

Julia P.
, Mainz

Response from Masalo

Liebe Julia P.
ich danke Ihnen wirklich sehr für Ihren tollen Bericht. Es ist schön zu sehen, dass Sie wieder mit Freude schreiben können 🙂
Ich möchte Ihnen keine Hoffnungen zerstören, muss Sie aber darüber informieren, dass nach einer Krankheitsdauer von 14 Jahren der Tennisarm möglicherweise immer wieder zurückkommen kann. Wir haben einige Kunden, die bis zu 21 Jahren gelitten hatten und mit der Manschette schmerzfrei wieder alles machen können. Aber sobald der Arm über kurze Zeit stark belastet wird, ist der Tennisarm bei manchen wieder da.
Sollte das so auch bei Ihnen sein, müssten Sie die Manschetten einfach prophylaktisch dann tragen, wenn größere Belastungen auftreten können. Mit ein wenig Glück und Geduld aber heilt es trotzdem noch aus.
Sie haben alles richtig gemacht und unseren Support genutzt. Bitte tun Sie das auch weiterhin falls etwas sein sollte, wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Seite.
Ich wünsche Ihnen viel Freude an Ihrer wiedergewonnenen Lebensqualität, weiterhin gute Genesung und viel Spaß beim Sport.
Bewegung ist der Schlüssel zur erfolgreichen Genesung 🙂
Herzliche Grüße
Harry Röder

Publish your own review

Please also observe our privacy statement: Click here!