Erfahrungsberichte

Stöbern Sie in hunderten Erfahrungsberichten unserer Kunden. Wir garantieren die Echtheit dieser Berichte und können die Quellen selbstverständlich belegen. Wir freuen uns, wenn auch Sie nach einigen Wochen Ihre Erfahrungen mit unserer Masalo Manschette hier schreiben.

Icon Hilfe

Haftungsausschluss
Auch wenn viele Kunden von einer sofortigen Schmerzfreiheit berichten, muss das bei Ihnen nicht so verlaufen. Es kann u.U. länger dauern, bis Ihr Tennisarm / Golferarm besiegt ist und natürlich kann es sein, dass die Masalo Manschette möglicherweise bei Ihnen nicht hilft. Die Epicondylitis ist ein medizinisches Problem und medizinische Angelegenheiten sind immer individuell. Der Heilungsverlauf ist bei jedem anders und von vielen Faktoren abhängig. Eine Heilungsgarantie können und dürfen wir schon aus rechtlichen Gründen nicht abgeben. Gute Genesung wünscht Ihr Masalo Team!

Älterer Herr mit Masalo Manschette MED gegen Tennisarm hebt ohne Schmerzen Kind hoch
4.9
4,9 rating
4.9 von 5 Sternen (basierend auf 366 Erfahrungsberichten)
Sehr gut94%
Gut5%
Durchschnittlich0%
Geht so0%
Keine Wirkung1%

Einfach Unglaublich, welch eine geniale Erfindung. Endlich wieder Tennis spielen...

5,0 rating
17. August 2020

Ich hatte nach intensivem Krafttraining mit zusätzlichem Tennisspiel einen sehr sehr schlimmen Tennisarm. Salben, Wobenzym, Ibuprofen halfen alle nur sehr bedingt. Als selbst nach 4 Wochen nur eine minimale Verbesserung zu verspüren war entschloss ich mich die Masalo Manschette zu bestellen. Diese kam vor 5 Tagen an und ich muss sagen ich bin begeistert. Nach ca 30 Minuten war der Schmerz nur noch minimal. Ich hatte sogar gestern schon wieder mein erstes Tennisspiel in der Medenrunde mit der Manschette. Die Manschette hat fast gar nicht gestört, ein wenig beim Aufschlag. Aber ich glaube daran kann man arbeiten. Ich möchte mich nochmal für diese geniale Erfindung bedanken. Ich werde jetzt die Medienrunde zu Ende spielen können und den Alltag geniessen.

Lorenz Moosmüller
, Weiterstadt

Antwort von Masalo

Guten Tag,
vielen Dank für Ihre tolle Rückmeldung! Bleiben Sie „am Ball“, dann können Sie mit ein wenig Geduld Ihre Verletzung bald hoffentlich komplett hinter sich lassen 🙂
Ihnen noch einen erfolgreichen und spaßigen Medien-Cup und weiterhin gute Genesung!

Hoffnung auf Heilung!

5,0 rating
3. August 2020

Hallo zusammen , seit heute 13 Uhr habe ich die Masalomannschette rechts an. Seit 10 Jahren habe ich abwechselnd rechts und links Gelenkprobleme , Tennis und Golferarm. Spritzen , Tabletten , Ultraschall , Massagen haben immer wieder kurzfristig geholfen.
Da ich als gelernter Installateur viel geschleppt habe seit 1986 ,ich bin ein schmaler Typ , bekam ich ab 2010 Schmerzen. Heute nach dem Rezept vom Ohrtopäden bin ich zu einem guten Sanitätshaus gefahren , die hatten ihre Mannschette auf Lager , 45 € Zuzahlung.
Der Mitarbeiter war kompetent und freundlich , hat mir die Manschette angezogen mit Anleitung. Ich habe etwas stärker eingestellt , guter Druck und sehr gut verträglich.
Bin ein 50 jähriger noch aktiver Fußballer und hatte schon eine Menge Bandagen an , kenne mich also aus. Ich habe Probleme beim Arbeiten , zur Zeit auf neuer Jobsuche wegen Corana , alter Job weg. Im Ruhestand habe ich Schmerzen beim Händewaschen, Nase Putzen und alles wo man mit Druck was macht.
Jetzt kommt es. Habe mir schon paar Mal die Hände gewaschen und Nase geputzt , KEINE SCHMERZEN nach paar Stunden tragen , ist doch nicht normal , oder? Ich bin voll Euphorisch , das könnte nach 10 Jahren die Heilung sein.
Ich lasse die Manschette jetzt paar Wochen Tag und Nacht an, im September Kontrolltermin beim Orthopäden , dann wird abgerechnet.
Ich werde demnächst noch einen Erfahrungsbericht schreiben , ist ja noch ganz frisch. Ich könnte Ihnen auch Bilder schicken , aber hier geht das nicht. Ich meine die Mannschette sitzt genau richtig. Danke schonmal im voraus für diese Erfindung. Mal sehen wie es beim Schlafen geht. Sollte es bei mir weggehen bringen ich Ihnen paar Kölsch vorbei , Alaaf. Ich spüre jetzt seit ca. 5 Stunden nichts!!!!!
Mit freundlichen Grüßen
Günter Moritzky aus Köln

Günter Moritzky
, Köln

Antwort von Masalo

Hallo Herr Moritzky,
was für ein toller Erfahrungsbericht, herrlich 🙂 Vielen Dank dafür.
Es ist grundsätzlich so, je länger jemand mit dem Problem kämpft, desto schneller und besser wirkt die Manschette. Ich glaube, es liegt daran, dass man dann einfach alles richtig macht, weil man vorher schon jede Option probiert hat.
Nun brauchen Sie aber Geduld bis das komplett ausgeheilt ist. Wenn Sie schon über 10 Jahre mit den Burschen Tennisarm und Golferarm kämpfen, dauert es bis es wirklich ganz vorbei ist.
Aber Sie sollten ganz schnell alles wieder ganz normal machen können, ohne Schmerzen und das ist schon ein großer Gewinn. Sehnen heilen generell extrem langsam und wenn Ihre Sehnen so stark verletzt sind, müssen Sie sich auch auf eine längere Heilungsdauer einstellen.
Sollte das irgendwann einmal nicht mehr so wirken wie jetzt, melden Sie sich bitte gleich, am besten dann mit Bildern. Das sind zu fast 100% dann minimale Fehler beim Tragen und so etwas bekommen wir schnell wieder in den Griff.
Ich wünsche Ihnen von Herzen weiterhin gute Genesung und genießen Sie das neue schmerzfreie Leben 🙂
Herzliche Grüße
Harry Röder

Zurück ins aktive Leben

5,0 rating
31. Juli 2020

Nach mehreren Wochen mit sehr starken Schmerzen und Einschränkungen, bin ich durch Zufall auf die Masalo Manschette aufmerksam geworden. Habe mir beim Hausarzt sogleich ein Rezept besorgt und mir dann meine Manschette geholt. Nach anfänglicher Skepsis muss ich Herrn Röder meinen Dank aussprechen für so eine wertvolle Erfindung !
Beste Grüße Johannes

Johannes
, Kelheim

Antwort von Masalo

Hallo Johannes,
auch Ihnen vielen Dank für das Feedback.
Bleiben Sie gesund.
Herzliche Grüße
Harry Röder

Ergänzung zu "spürbare Erleichterung, sehr gute Verarbeitung, (jedoch...)" vom 17. Februar 2020

5,0 rating
23. Juli 2020

Ich trage die Manschette nun seit ca. 5 Monaten und kann nun mit Sicherheit sagen, dass diese Manschette absolut wirksam ist. Ich bin zu 99% schmerzfrei und trage die Manschette nur noch vorsorglich, wenn ich mit starken Belastungen rechne oder wieder längere Zeit mit der Computer-Maus arbeiten werde (das war auch der Grund für meine Beschwerden).
Also hier nochmal eine uneingeschränkte Kaufempfehlung und ein großes Dankeschön an Herrn Röder für seine Innovation und Beratung!!

Martin Downar
, 58540 Meinerzhagen

Antwort von Masalo

Hallo Herr Downar,
vielen Dank für Ihr Feedback und bleiben Sie gesund 🙂
Herzliche Grüße
Harry Röder

Bereits jetzt positiv überrascht!

5,0 rating
19. Juli 2020

Nach einer Sportverletzung beim Volleyball (Arm wurde beim Blocken mit Wucht nach hinten gefeuert) hatte ich paar Wochen mit Schmerzen zu kämpfen – doch nach einer Ruhephase war alles wieder gut. Bis vor ein paar Wochen die Einsätze im Sand schleichende Schmerzen im inneren Ellenbogen hervorriefen und diese trotz aller möglichen Hausmittelchen und Ruhephasen nicht besser wurden.
Im Gegenteil – der Ellenbogen schmerzte bei jedem Schlag und jeder Belastung umso mehr.
Leider kannte ich die Art dieser Schmerzen von meiner Mama – sie leider seit 15 Jahren unter einem chronischen Golferellenbogen und kann daher ihren Lieblingssport, Tischtennis, nicht mehr ausüben. Da war der Weg zum Arzt dann nicht weit.
Nachdem ich hier ein paar Erfahrungsberichte gelesen habe, bin ich nun umso froher, dass mein Arzt mir gleich dieses Manschette vorgeschlagen und beteuert hat, wie gut sie hilft.
Da ich mich nun mit dem Gedanken abfinden muss, dass wohl eine längere Volleyball-Pause ansteht, hoffte ich natürlich, dass die Manschette helfen wird. Auch die MFA meines Arztes kennt dieses Produkt sehr lange und schwärmte davon. Sofort ging ich ins Sanitätshaus und bestellte die Manschette. Tja, und auch die Mitarbeiterin dort stellte klar, dass diese wirklich hilft!
Nun trage ich die Manschette ein paar Tage ununterbrochen und spüre schon jetzt eine klare Veränderung! Es ist einfach schön, keine Schmerzen bei alltäglichen Bewegungen zu haben.
Dabei empfand ich die Manschette nur in der ersten Nacht als störend – danach gewöhnte ich mich super schnell daran. Auch bei der Arbeit unterstützt diese – auch wenn ich die Maus bisher noch mit links benutze.
Ich bin sehr gespannt, wie es meinem Ellenbogen gehen wird, wenn ich in einem Monat wieder in den Sport einsteigen will – ich hoffe wirklich sehr, dass die Schmerzen nicht sofort mit der gleichen Intensität wieder kommen. Außerdem werde ich damit einsteigen, die Manschette bei den Trainingseinheiten zu tragen, um die Sehnenansätze nicht schon ganz so zu belasten. Es wird eine Umstellung werden, aber wer weiß, vielleicht spiele ich damit auch besser 😛
Ich bin sehr froh, dass mein Arzt dieses Produkt kennt und für gut befindet – ansonsten würde ich wohl all die anderen, oftmals leider aussichtslosen Therapien durchlaufen müssen.
Ich habe die Manschette auch schon meiner Mama empfohlen und mal schauen, vielleicht kann sie sich dann auch mal wieder einem Tischtennis-Match widmen.
Ich würde es ihr und allen anderen wünschen, die aufgrund dieser Krankheit so eingeschränkt sind. Ich werde die Manschette auf jeden Fall immer dabei haben und ganz sicher weiter empfehlen.
Liebe Grüße!!

Laura Freund

Antwort von Masalo

Liebe Frau Freund,
vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht.
Es freut uns natürlich sehr, dass immer mehr Ärzte unsere Masalo Manschette MED empfehlen und sich davon überzeugen konnte, dass sie wirklich hilft 🙂 Ebenso der Fachhandel.
Es wäre vielleicht ganz gut, wenn Sie uns trotz allem einmal 2 Fotos vom Arm mit angelegter Manschette zusenden würden. Eigentlich sollte der Effekt noch deutlich stärker sein und auch Volleyball sollte kurzfristig wieder möglich sein.
Beim Tischtennis muss man unbedingt noch mehr darauf achten, dass ausreichend Spannung und Gegenzug auf der Bandage ist, denn hier wird viel aus dem Handgelenk gemacht und das strapaziert die Sehnen ganz besonders stark. Deshalb ist zum Tennisspiel eine straffere Einstellung und genaue Positionierung wirklich wichtig. Danach kann man die Manschette gerne auch wieder lockern.
Einfach einmal 2 Bilder (Handyfotos reichen völlig) herschicken, wir schauen sicherheitshalber nochmal drauf ob man noch etwas optimieren kann 🙂
Ich wünsche Ihnen in jedem Fall von Herzen gute Genesung.
Herzliche Grüße
Harry Röder

Verfassen Sie Ihren eigenen Erfahrungsbericht

Unsere Datenschutzbestimmungen können Sie hier noch einmal nachlesen: Hier klicken!

Hinweis zum Erstellen eines Erfahrungsberichtes
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir vor der Freischaltung alle Berichte prüfen müssen, die Angabe einer gültigen Email-Adresse ist deshalb absolut erforderlich, diese wird jedoch nicht veröffentlicht und dient nur zur Verifizierung der Echtheit Ihres Erfahrungsberichtes. Falls Sie bei einem Händler gekauft haben, geben Sie bitte auch die Bezugsquelle mit an.