Ihr Warenkorb
keine Produkte
     
 

 

Über uns
 
     
 
Wir sind ein kleines Unternehmen, stets um Ihre Zufriedenheit bemüht und möglichst immer persönlich für Sie da.

Wir nehmen uns Zeit für Sie, da wir Ihre Situation, die schlaflosen Nächte und permanenten Schmerzen sehr gut nachvollziehen können. Auch die Verzweiflung, dass einfach nichts wirklich helfen will, kennen wir gut, denn der Tennisarm und Golferarm ist auch ein schmerzhafter Teil unserer Geschichte:

Harry Röder musste sich selbst 2 lange Jahre mit dem Tennisarm herumquälen. Zuerst rechts und später dann war auch noch der linke Arm betroffen. Nachdem in diesen 2 Jahren nichts geholfen hatte und die Schmerzen zuletzt sogar die berufliche Existenz bedrohten, erfand er zusammen mit seinem Vater die Masalo Manschette. 

Harry Röder: "Der Chirurg war es letztlich, der mir zum ersten Mal erklärte was da genau passiert war. Die Zugkräfte der Unterarmmuskulatur hatten an den Sehnenansätzen Mikrorisse verursacht, diese hatten sich entzündet und so begann ein Teufelskreis. Ich war zum Schluss quasi hilflos und vor lauter Schmerzen nicht mehr ich selbst.

Ich sagte dann zu dem Chirurgen: Wenn das aber doch Zugkräfte sind, die wie ich es verstehe ja mit der kleinsten Bewegung der Finger, Hand und des Arms schon entstehen, dann muss man hier doch mit einem Gegenzug arbeiten.

Er meinte: Guter Denkansatz, aber sowas geht am menschlichen Arm nicht.

Dann habe ich mir mit meinem Vater zusammen Leder besorgt und wir haben so lange gebastelt, bis die Bandage hielt und funktionierte.
Nach 3 Monaten waren wir beide wieder völlig gesund. So ist die Masalo Manschette entstanden.
Ein wirklich ganz einfaches aber sehr effektives Prinzip.

Inzwischen bekommen wir auch die Anerkennung von vielen Ärzten."


Eric Siebert ist Videoproduzent und zuständig für Kamera und Regie bei einigen großen TV-Sendern. Außerdem ist er leidenschaftlicher Kraftsportler. Im Rahmen seiner Tätigkeiten muss er auch schon mal bis zu 25 kg schwere Kameras über Stunden während eines Konzerts auf der Schulter tragen, so kam er letztlich zu seinen beiden Tennisarmen.

Eric: "Ich habe mir dann nach langer Recherche einfach die Manschette bestellt. Ich war damals wohl einer der allerersten Kunden, jedenfalls gab es nur wenige Rezensionen und meine Skepsis war entsprechend groß, eventuell an einen Betrüger zu geraten. Es gibt ja auch viel Mist im Netz :)

Aber der "Kampf" gegen die Schmerzen hatte schon so viel Geld verschlungen, dass ich bereit war, das "Risiko" einzugehen und somit habe ich einfach mehr oder weniger blind bestellt. Umso überraschter war ich, dass ich bereits nach kurzem Tragen eine deutliche Besserung spürte. Inzwischen bin ich natürlich wieder komplett gesund, beim Sport trage ich aber immer noch die Manschette, ohne fühle ich mich regelrecht "nackig" und unwohl. Vor lauter Dankbarkeit, schließlich machen Job und Sport einen Großteil meines Lebens aus, habe ich dann die kleinen Spots für die Manschette produziert."

Seitdem sind Eric und Harry eng befreundet und versuchen gemeinsam gegen alle Widerstände das „Masalo Projekt“ erfolgreich zu machen.
Eine weitere wichtige Stütze des Projektes ist Frau Ulrike Röder - ohne ihre Unterstützung, Tatendrang und ihre positive Energie wäre "Masalo" in der heutigen Form gar nicht denkbar. 

Jeder von Ihnen, unseren Kunden und Besuchern dieser Webseiten, kann helfen, andere von ihrem Leid zu befreien und uns dabei unterstützen – durch Empfehlungen, Postings in Foren, bei Facebook im Internet usw. – dass wir den Kampf gegen Bürokratie und Vorschriften gewinnen können. Das wird ein langer Weg, das wissen wir inzwischen.

Natürlich halten wir die entsprechenden Vorschriften ein. Die Masalo Manschette ist auch ein „richtiges“ Medizinprodukt gemäß EU-Medizinproduktegesetz, mit entsprechenden Dokumentationen, Bewertungen und Prüfungen und wir entwickeln momentan eine neue Version aus einem textilen / synthetischen Material und werden alles unternehmen um die Masalo Manschette in das Hilfsmittelverzeichnis zu bekommen.

Bereits heute gibt es ein paar wirklich sehr kundenfreundliche gesetzliche Krankenkassen, die anscheinend auch verstanden haben, welchen Nutzen unsere Bandage bringt. So zum Beispiel die Barmer und die IKK, die die Kosten bisher immer übernommen haben. Selbstverständlich haben (nach unserem Wissen) bisher auch alle privaten Krankenversicherungen die Kosten problemlos übernommen.

Aber es sind trotzdem Einzelfallentscheidungen. Wenn Ihnen der Preis für unser Produkt also schwer fällt (wir können kaum günstiger), fragen Sie doch einfach höflich und freundlich bei Ihrer Kasse nach. Bis auf 2 Ausnahmen bei der AOK sind uns keine Ablehnungen bekannt. Bitte genau sagen, dass die Masalo Manschette keine Hilfsmittelnummer hat und Ihr Arzt muss natürlich auch davon überzeugt sein, dass Ihnen unser Produkt helfen kann. Am besten drucken Sie das Produktblatt aus und zeigen es Ihrem Arzt.

Wenn alles nicht funktioniert und der Preis für Sie eine große Hürde ist, bitte anrufen. Es gibt immer ein paar Bandagen mit Schönheitsfehlern und wir finden sicher einen Weg.

Mittlerweile konnten wir mit der Masalo Manschette bereits so vielen Kunden helfen, ihre teils jahrelangen Beschwerden zu lindern und zu besiegen. Darunter sind viele die auch schon mehrfach operiert sind. Einfach mal in den Erfahrungsberichten stöbern.

Wie bereits oben erwähnt, steht Ihre Zufriedenheit bei uns an erster Stelle.

Sollte also einmal etwas nicht passen oder nicht gefallen, melden Sie sich bitte bei uns. Wir werden uns immer persönlich um Ihre Belange kümmern.

Ein Hinweis noch: Wir sind keine Mediziner :-)
Den Tennisarm konnten wir ganz alleine durch logischen Menschenverstand besiegen. Wir empfehlen aber immer einen Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker einzubeziehen. Nicht umsonst ist ein Medizinstudium so aufwendig. Hier sollte man ohne fachlichen Beistand nicht experimentieren.

Wir wünschen Ihnen eine gute Genesung!

 
 
 
Ulrike und Harry Röder
 
Eric Siebert beim Berufseinsatz mit der Masalo Manschette
 
 

Qualität der Materialien

Beim Einkauf achten wir natürlich auf höchste Qualität der Materialien.
Für die Masalo-Manschette verwenden wir rein pflanzlich gegerbtes, hochwertigstes Rindsleder.
 

Verpackungen

Wir achten beim Kauf unseres Verpackungsmaterials auf Qualität und Aspekte bezüglich des Umweltschutzes.
Deshalb kaufen wir nur bei ausgewählten Spezialhändlern.
 

Weitere Fragen

Wir stehen Ihnen immer gerne für Fragen zur Verfügung.
Schreiben Sie einfach eine Email oder rufen Sie an.
Unsere  Rufnummer ist (+49) 04132 - 933 18 93.
Wir sind erreichbar von Montag bis Donnerstag, jeweils von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr und Freitag von 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr. Wenn wir einmal nicht telefonisch erreichbar sind, hinterlassen Sie einfach Ihre Rufnummer und eine Nachricht auf der Mailbox. Wir rufen Sie umgehend zurück.

Wir wünschen Ihnen eine gute Genesung! :)