Menu

Erfahrungsberichte

Icon Kontakt

Stöbern Sie in hunderten Erfahrungsberichten unserer Kunden.
Wir garantieren die Echtheit dieser Berichte und können die Quellen selbstverständlich belegen.
Wir freuen uns, wenn auch Sie nach einigen Wochen Ihre Erfahrungen mit unserer Masalo Manschette hier schreiben.

Icon Hilfe

Haftungsausschluss:
Auch wenn viele Kunden von einer sofortigen Schmerzfreiheit berichten, muss das bei Ihnen nicht so verlaufen. Es kann u.U. länger dauern, bis Ihr Tennisarm / Golferarm besiegt ist und natürlich kann es sein, dass die Masalo Manschette möglicherweise bei Ihnen nicht hilft. Die Epicondylitis ist ein medizinisches Problem und medizinische Angelegenheiten sind immer individuell. Der Heilungsverlauf ist bei jedem anders und von vielen Faktoren abhängig. Eine Heilungsgarantie können und dürfen wir schon aus rechtlichen Gründen nicht abgeben.
Gute Genesung wünscht Ihr Masalo Team!

Eigenen Erfahrungsbericht schreiben

4.94.9 von 5 Sternen (basierend auf 284 Erfahrungsberichten)
Sehr gut95%
Gut4%
Durchschnittlich0%
Geht so0%
Keine Wirkung1%
Älterer Mann mit Enkelin und Masalo Manschette gegen Epicondylits, Tennisarm, Golferarm


Ein Wunderding!

24. August 2013

Nochmals ein Anschluss an das Lob der Vorgänger: Ein Wunderding.
Ich habe die Beschwerden vom Schneeschippen bekommen (50m Gemeinschaftszufahrt). Wie schon von einem anderen Kunden beschrieben, hatte ich zuletzt sogar Schmerzen, wenn ich eine Milchtüte aus dem Kühlschrank heben wollte.
Nach zwei vergeblichen Behandlungen (Creme, Ellbogenmanschette) habe ich die Masalo-Manschette entdeckt. Das erste Anlegen führte zu einer 90-prozentigen Besserung, nach etwa drei Monaten war ich schmerzfrei. Seither kamen die Beschwerden nicht zurück, obwohl ich meine Tochter regelmäßig hebe / durch die Luft schmeiße, Nachbarn beim Umzug half usw.
Allerdings habe ich mir fest vorgenommen, die Manschette zukünftig vorsorglich beim Schneeräumen zu tragen (bei entsprechender Schneemenge und langandauernder Belastung).

Guido Adam, Stammham

Antwort vom Masalo-Team

Hallo Herr Adam,
vielen Dank für Ihren Bericht. Leider vergessen viele Kunden mit dem verschwundenen Schmerz auch die Rückmeldung 🙂 unsomehr freuen wir uns, dass Sie nach dieser Zeit noch an uns gedacht haben und hoffen, dass Sie mit Ihrem Bericht auch anderen Leidensgenossen weiterhelfen.
Ich empfehle Ihnen auch, die Manschette vorbeugend – oder zumindest sofort wenn Sie merken, dass es wieder anfängt – zu tragen.
Herzliche Grüße
Harry Röder

Absolut empfehlenswert, 10 Punkte!

29. Juli 2013

Hallo,
ich kann mich den positiven Meldungen nur anschliessen! Anfang des Jahres habe ich mir die Masalo Manchette zugelegt und ca. 3 Monate getragen, seit dem sind die Beschwerden weg. Man ist auch in den Bewegung nicht eingeschränkt. Geniales Teil, da scheint sich wirklich mal jemand Gedanken bezüglich Ursache und Wirkung gemacht zu haben. Absolut empfehlenswert, 10 Punkte!

Ditmar Franz, Peine

10 von 10 Punkten für dieses Wunderwerk

18. Juli 2013

Hallo, ich habe das Bedürfniss mich hier zu äussern den diese Manschette ist ein wahres Wunderwerk….ich bin so begeistert und kann diese nur wärmstens weiterempfehlen.
Nach dem richtigen anlegen der Manschette war ich so gut wie schmerzfrei, was ich garnicht glauben konnte.
Zwar kann man noch keinen Kraftakt machen aber die Erleichterung ist enorm.
Zum Glück habe ich mich nachdem mir nichts geholfen hat selber im Internet schlau gemacht und bin so auf die Seite von Masalo Manschette gekommen.
Diese ist jeden Cent wert.
10 von 10 Punkten wenn man so sagen darf übrigens war der Versand sehr schnell und ein guter Service.
Vielen Dank

Christine Schäfer, über Masalo Facebook-Seite

Antwort vom Masalo-Team

Liebe Frau Schäfer,
vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Leider melden sich nur wenige Kunden nachdem die schmerzhafte Zeit vorüber ist… Tragen Sie die Manschette bis der Tennisarm komplett besiegt ist. Anschließend können Sie die Manschette vorbeugend anlegen, oder immer kurz wenn Sie merken, dass es wieder „anfängt“. Herzliche Grüße
Harry Röder

Eine einmalige Wunderwaffe 🙂

17. Juni 2013

Sehr geehrter Herr Röder,
es sind jetzt bereits 3 Monate vergangen, dass ich Ihre Manschette an meinem Tennisarm getragen habe. Seit 6 Wochen habe ich keine Bescherden mehr und letzten Freitag habe ich ein 6-stündiges Turnier, völlig schmerzfrei, spielen können! Ich bin Tischtennisspieler und nach Ihrer prompten Lieferung wurde die Manschette getragen, 4 Wochen dauerhaft. Anfangs spürte ich wenig Besserung, aber das Durchhalten hat sich gelohnt. Heute trage ich die Manschette nur noch zum Spiel und kann meine Schmetterbälle und vor allen Dingen die Rückhand wieder schmerzfrei einsetzen!!!
Ganz herzlichen Dank für diese einmalige „Wunderwaffe“.
Ich werde Sie, wo immer es geht, weiterempfehlen.
Rüdiger Hombeck

Rüdiger Hombeck, Iserlohn

Antwort vom Masalo-Team

Hallo Herr Hombeck,
herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Leider vergessen viele meiner Kunden mit den Beschwerden auch die für mich so wichtigen Erfahrungsberichte. Es melden sich wenige zurück. Wäre das Produkt weniger erfolgreich, hätte ich wohl mehr Kundenkontakte 😀
Als Tischtennisspieler bieten Sie dem Tennisarm / Golferarm natürlich die besten Voraussetzungen. Das sind immer die schwierigsten Fälle, da man beim Tischtennis sehr viel mit Drehung der Hand arbeitet. Hier stößt die Manschette an ihre Grenzen.
Aber Sie haben es richtig gemacht. Dauerhaftes Tragen, auch und vor allem außerhalb der Aktivitäten und nachts, kann den Erfolg bringen. So können sich die Sehnenansätze erholen und haben eine Chance zu verheilen.
Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Herzliche Grüße
Harry Röder

Wieder arbeiten ohne Schmerzen

10. Juni 2013

Hallo Herr Röder,
Die Manschette ist am Samstag angekommen. Danke dafür :o)
Die Manschette musste dann gleich den Härtetest durchstehen. Holz streichen war angesagt und ich habe die Manschette dafür sofort angelegt. Nach 3 Stunden Arbeit würde mir normalerweise der linke Arm vor Schmerz abfallen. Im Moment merke ich noch gar nichts, keine Schmerzen. Wenn das funktionieren sollte haben sie einen Fan mehr :o) Ich werde demnächst berichten.
Herzliche Grüße
Marion Siefert

Marion Siefert, Wolfenbüttel

Mit der Manschette bin ich schmerzfrei!!!!!

15. Mai 2013

Ich bin mit der manschette sehr !!!!!!!!!!!!! zufrieden.Ärzte/Tabletten/bandagen in allen formen-einlagen/Gips/schienen haben nicht geholfen.mit der manschette bin ich schmerzfrei!!!!!absulut.man merkt die manschette gar nicht.ich bin herrn röder sehr sehr dankbar.

Heike Vogel, Wolfsburg

Bin begeistert, große Wirkung, Schmerzen lassen nach!

5. April 2013

Hallo, Danke für die schnelle Lieferung. Bin begeistert! Gr. Wirkung! Schmerzen lassen nach 😀 Die Manschette sollte von Ärzten verschrieben werden! Mit freundlichen Grüßen Gaby Tenhumberg

Gaby Tenhumberg, Straubenhardt

Badminton, die Masalo Manschette ist mir eine große Hilfe

30. März 2013

Sehr geehrter Herr Röder,
zunächst erstmal vielen Dank für die schnelle und unkomplizierte Abwicklung der Lieferung. Die Manschette war schon einen Tag nach unserem Telefonat bei mir eingetroffen.
Da ich immer donnerstags Badminton spiele, habe ich sie sofort am Abend beim Sport getestet. Ich muss sagen, sie war mir eine große Hilfe. Besonders das lange Schlagen der Bälle machte mir immer Probleme. Mit der Manschette konnte ich entsprechend den Widerstand des Armes so einstellen, dass der Arm gar nicht komplett durchgedrückt wurde und somit alleine schon eine Schmerzlinderung eingetreten war.
Ich habe die Manschette danach gemäß Ihrem Rat Tag und Nacht getragen. Die Schmerzen sind dadurch natürlich nicht weg gegangen. Aber besonders das Arbeiten, wo der Arm ohne Manschette komplett durchgedrückt wird, wird durch das Tragen doch erheblich erleichtert.
Was mir jedoch Sorgen bereitet, ist die Verarbeitung der Nieten. Halten diese Nieten auch ständige Belastungen, z.B. beim Sport aus, wenn die Manschette stramm eingestellt wird, so dass ein Durchdrücken des Armes nur schwer möglich ist? Dann ist ja besonders viel Spannung auf der Manschette, und insbesondere auch an den Schwachstellen, z.B. der Nieten. Hier bin ich mir noch unsicher, ob auf Dauer gesehen die Nieten die Manschette so zusammenhalten können, um die Belastung durch die Hebelwirkung standzuhalten.
Ansonsten bin ich sehr zufrieden. Werde aber auch weiterhin meine Spange tragen, die je nachdem, welche Arbeiten durchgeführt werden, auch sehr hilfreich ist.
Wünsche Ihnen frohe Ostertage und würde mich freuen, wenn Sie kurz noch Stellung beziehen würden zu meiner Handhabung und die Belastung der Nieten.
Mit freundlichen Grüßen
Achim Wolff
Steuerberater

Achim Wolff, Wassenberg

Antwort vom Masalo-Team

Hallo Herr Wolff,

machen Sie sich keine Sorgen wegen der Nieten, die halten normalerweise alles aus. Bevor diese „nachgeben“ reisst eher das Leder und dies ist auch bei extremen Belastungen bisher nie passiert. Sollte es dennoch passieren, haben Sie natürlich eine Garantie und erhalten Ersatz.

Die beschriebene Handhabung ist korrekt. Sie sollten dennoch die Manschette möglichst oft tragen da die Sehnenansätze durch die dauernde Entlastung eine höhere Heilungschance haben.

Ich wünsche auch Ihnen schöne Ostern.

Viele Grüße
Harry Röder

Es hat gedauert, aber funktioniert

7. Februar 2013

Sehr geehrter Herr Röder,
lang hat es gedauert bis ich mich melde, aber meine Probleme waren doch komplexer. Zunächst hatte mir die Manschette nicht viel geholfen. Ursache waren Verhärtungen in der Unterarmmuskulatur, die zu einer Verkürzung und damit permanenten Zug auf den Muskelansatz, mit entsprechender Dauerreizung, geführt hatten. Nachdem der Muskel durch manuelle Therapie und Massagen wieder „weich“ war, liessen die Beschwerden innerhalb von jetzt 4 Wochen mit Hilfe der Schiene doch erheblich nach.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. A. Liebenau
(Zahnarzt)

Dr. A. Liebenau, Bayern

Nun nach nur 4 Tagen ist der Schmerz kaum noch spürbar

1. Februar 2013

Sehr gehrter Herr Röder,
Auch ich bin positiv überrascht, was diese Manchette für eine Wirkung nach wenigen Tagen erzielt. Habe schon seit August letzten Jahres einen Tennisarm und dachte, dass der Schmerz von alleine irgendwann verschwindet. Demnach verzichtete ich komplett auf das Tennisspielen, aber es trat keine Besserung ein.
Nun nach nur 4 Tagen Ist der Schmerz kaum noch zu Tasten. Ein kleines Stechen im Ellenbogen verät den Heilprozess. Werde wohl in 2 Wochen wieder mit dem Tennisspielen beginnen und meinemTeam die Manchette weiter empfehlen.
Mit besten Grüßen aus dem Nachbardorf
Ralf Ihlemann 😀

Ralf Ihlemann, Kirchgellersen

Verfassen Sie Ihren eigenen Erfahrungsbericht:

Unsere Datenschutzbestimmungen können Sie hier noch einmal nachlesen: Hier klicken!

Hinweis zum Erstellen eines Erfahrungsberichtes:
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir vor der Freischaltung alle Berichte prüfen müssen, die Angabe einer gültigen Email-Adresse ist deshalb absolut erforderlich, diese wird jedoch nicht veröffentlicht und dient nur zur Verifizierung der Echtheit Ihres Erfahrungsberichtes. Falls Sie bei einem Händler gekauft haben, geben Sie bitte auch die Bezugsquelle mit an.

Logo Masalo